In fünf “Lockdown Lessons“ während der Hochzeit der Corona-Pandemie in Deutschland hat polisphere gemeinsam mit der Initiative Offene Gesellschaft und dem Auswärtigen Amt einen digitalen Gesprächsraum geschaffen, um gemeinsam über die Auswirkungen der „heruntergefahrenen Gesellschaft“ zu reflektieren. Der Blick nach vorn war dabei das zentrale Element der Veranstaltungsreihe: Was nehmen wir aus dem Lockdown mit in die neu gestartete Welt? Welche Techniken haben wir in diesen Wochen verlernt? Welche gestärkt? Das innovative Digitalformat wurde in Form von „Denksprints“ zu persönlichen Isolationserfahrungen, europäischer Öffentlichkeit, Wissenschaftskommunikation, Klimawandel und zivilgesellschaftlichem Miteinander gestaltet.

 

Lockdown Lesson #1

Persönliche Takeaways aus der Isolation

Während der globalen Krise sind unsere sozialen Brücken länger und flexibler geworden. So lernten wir, dass der Lockdown und die physische Distanz soziale Interaktionen nicht stoppen: Vielmehr schufen sie Raum für kreative Lösungen, verstärkten die Anerkennung von Beziehungen und förderten eine tiefere Reflexion darüber, wie wir mit anderen zusammenarbeiten und kommunizieren.

Die wirkliche Chance liegt jedoch darin, ob wir in der Lage sind, das Gelernte auch nach dem Lockdown zu bewahren und das Bewusstsein dafür aufrechtzuerhalten, wie und zu welchen Zwecken wir unsere Stimme einsetzen.

Go Button
Beata Kròl
Marine Kapitänleutnant
@AWI_Media
Tim Heitland
Arzt und Stationsleiter, „Neumayer-Station III“ in der Antarktis
@LaVieVagabonde
Jasmin Schreiber
Autorin von ``Marianengraben``
@WZB_Berlin
Jutta Allmendinger
Präsidentin, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
@robbyhunke
Robby Hunke
Sportkommentator
Ich fühle mich roher – Gespräche sind tiefergehend
Ich fühle mich roher – Gespräche sind tiefergehend
Denksprint
Denksprint
Gemeinsame kulturelle Erfahrungen schafft gesellschaftliche Verbindung
Gemeinsame kulturelle Erfahrungen schafft gesellschaftliche Verbindung
Gemeinsam in der Isolation 1) als Team agieren 2) eigene Bedürfnisse anerkennen 3) gewaltfrei kommunizieren
Gemeinsam in der Isolation 1) als Team agieren 2) eigene Bedürfnisse anerkennen 3) gewaltfrei kommunizieren
Ich fühle mich roher – Gespräche sind tiefergehend
Denksprint
Gemeinsame kulturelle Erfahrungen schafft gesellschaftliche Verbindung
Gemeinsam in der Isolation 1) als Team agieren 2) eigene Bedürfnisse anerkennen 3) gewaltfrei kommunizieren
Begegnungen von Angesicht zu Angesicht sind wichtig für das europäische Projekt
Begegnungen von Angesicht zu Angesicht sind wichtig für das europäische Projekt
Lockdown Lessons
Lockdown Lessons
Ich fühle mich im europäischen Kontext weniger vernetzt
Ich fühle mich im europäischen Kontext weniger vernetzt
Der Blick nach vorn mit Dr. Karolina Wigura, Natalie Nougayrède und Dr. Andreas Görgen
Der Blick nach vorn mit Dr. Karolina Wigura, Natalie Nougayrède und Dr. Andreas Görgen
Sprache schafft Identität – Wenn ich Französisch spreche, fühle ich mich französisch
Sprache schafft Identität – Wenn ich Französisch spreche, fühle ich mich französisch
Wie können wir den Austausch in ganz Europa fördern?
Wie können wir den Austausch in ganz Europa fördern?
Begegnungen von Angesicht zu Angesicht sind wichtig für das europäische Projekt
Lockdown Lessons
Ich fühle mich im europäischen Kontext weniger vernetzt
Der Blick nach vorn mit Dr. Karolina Wigura, Natalie Nougayrède und Dr. Andreas Görgen
Sprache schafft Identität – Wenn ich Französisch spreche, fühle ich mich französisch
Wie können wir den Austausch in ganz Europa fördern?

Lockdown Lesson #2

Neue Chancen für einen europäischen öffentlichen Raum

Wir lernen Sprachen und bauen kulturelle Bindungen durch direkten Kontakt. Deshalb ist unser Zugehörigkeitsgefühl direkt an unsere Mobilität gebunden. Damit das europäische Projekt gedeihen und weiter wachsen kann, müssen wir Unterschiede und Ungleichheiten im Zugang zu Mobilität erkennen und in den öffentlichen Raum investieren, damit sich ein gemeinsames Verständnis hierfür entwickeln kann.

Ein konkreter Weg zur Verkürzung der Distanz besteht laut Natalie Nougayrède darin, ein europaweites, länderübergreifendes Medienangebot für junge Menschen zu schaffen, damit sie miteinander interagieren, debattieren und voneinander lernen können.

@MehnertSabine
Sabine Mehnert
Projektleiterin, Diskutier mit mir e.V.
@martin_speer
Martin Speer
Initiator, FreeInterrail
@KarolinaWigura
Karolina Wigura
Soziologin, Ideenhistorikerin und Journalistin
Go Button
Andreas Gardt
Professor für Deutsche Sprachwissenschaft und Sprachgeschichte, Universität Kassel
@nnougayrede
Natalie Nougayrède
Journalistin und Herausgeberin, The Guardian
@Vincent_I_Herr
Vincent-Immanuel Herr
Initiator, FreeInterrail

Lockdown Lesson #3

Wissenschaftskommunikation: Das Comeback der Fakten

Wissenschaft ist eine Suche nach Wahrheit und geht daher notwendigerweise mit kritischem Dialog und Vielfalt einher. Die Methoden der Wissenschaft stehen oft im Widerspruch zur Politik als Suche nach Kompromissen und populären Lösungen – dennoch muss der Dialog zwischen ihnen gefördert und gestärkt werden: national und international, durch stabile institutionelle Netzwerke, die mit oder ohne Krise funktionieren. Dies ist ein möglicher Weg für die Wissenschaft als stabilisierender Kern zu fungieren, der die Kommunikation auch zwischen Ländern aufrechterhält, deren diplomatische Beziehungen herausgefordert oder gar unterbrochen  sind. 

@Mi_Muentefering
Michelle Müntefering
Staatsministerin, Auswärtiges Amt
@JoergStoye
Jörg Stoye
Professor für Mikroökonomie, Cornell University
@WellenJudith
Judith Wellen
Abteilungsleiterin Strategie und Außenbeziehungen, Alexander von Humboldt Stiftung
@IlsemannMareike
Mareike Ilsemann
Stellvertretende Leiterin Presse, Kommunikation und Marketing, Alexander von Humboldt Stiftung
@StollmeyerEU
Alice Stollmeyer
Geschäftsführerin, Defend Democracy
@AuswaertigesAmt
Vito Cecere
Beauftragter für Außenwissenschafts-, Bildungs- und Forschungspolitik, Auswärtigen Amt
@DAAD_Germany
Joybrato Mukherjee
Präsident, DAAD
Der Blick nach vorn mit Joybrato Mukherjee und Vito Cecere
Der Blick nach vorn mit Joybrato Mukherjee und Vito Cecere
Wir brauchen wissenschaftliche Freiheit und einen öffentliche Diskurse
Wir brauchen wissenschaftliche Freiheit und einen öffentliche Diskurse
Wir brauchen eine gute Fehlerkultur in der Wissenschaft und in der Politik
Wir brauchen eine gute Fehlerkultur in der Wissenschaft und in der Politik
Kurzinterview mit Michelle Müntefering
Kurzinterview mit Michelle Müntefering
Kure Vorstellung von Alice Stollmeyer
Kure Vorstellung von Alice Stollmeyer
Wir brauchen mehr Netzwerke und Austausch
Wir brauchen mehr Netzwerke und Austausch
Der Blick nach vorn mit Joybrato Mukherjee und Vito Cecere
Wir brauchen wissenschaftliche Freiheit und einen öffentliche Diskurse
Wir brauchen eine gute Fehlerkultur in der Wissenschaft und in der Politik
Kurzinterview mit Michelle Müntefering
Kure Vorstellung von Alice Stollmeyer
Wir brauchen mehr Netzwerke und Austausch
Öl, Gas und Kohle bilden die Grundlage unserer Zivilisation
Öl, Gas und Kohle bilden die Grundlage unserer Zivilisation
Kurzinterview mit Stéphane Dion; Kanadischer Botschafter in Deutschland und ehemaliger Außenminister
Kurzinterview mit Stéphane Dion; Kanadischer Botschafter in Deutschland und ehemaliger Außenminister
Corona-Pausetaste reicht nicht um eine positive Klimaänderung herbeizuführen
Corona-Pausetaste reicht nicht um eine positive Klimaänderung herbeizuführen
Der Blick nach vorn mit Prof. Eva Horn und Dr. Andreas Görgen
Der Blick nach vorn mit Prof. Eva Horn und Dr. Andreas Görgen
Unser Leben im Klima situieren – Wir müssen den Takt des Klimas & der Natur kennenlernen
Unser Leben im Klima situieren – Wir müssen den Takt des Klimas & der Natur kennenlernen
Überall auf der Welt hat die Pandemie eine verbindende Wirkung
Überall auf der Welt hat die Pandemie eine verbindende Wirkung
Öl, Gas und Kohle bilden die Grundlage unserer Zivilisation
Kurzinterview mit Stéphane Dion; Kanadischer Botschafter in Deutschland und ehemaliger Außenminister
Corona-Pausetaste reicht nicht um eine positive Klimaänderung herbeizuführen
Der Blick nach vorn mit Prof. Eva Horn und Dr. Andreas Görgen
Unser Leben im Klima situieren – Wir müssen den Takt des Klimas & der Natur kennenlernen
Überall auf der Welt hat die Pandemie eine verbindende Wirkung

Lockdown Lesson #4

Flattening Global Warming: Menschsein im Anthropozän

“Ein Zeichen der Moderne ist es, zu sagen, dass alles besser wird”, so Kulturwissenschaftlerin Prof. Eva Horn – ein in ihren Augen irreführendes Narrativ. Lösungen für akute Klimaprobleme gibt es bereits, doch müssen sie kombiniert, repräsentativ diskutiert und umgesetzt werden. Eine Hierarchisierung der Corona- bzw. Klimakrise untereinander wäre ein Fehler: Beide erfordern sofortiges und entschlossenes Handeln. PolitikerInnen und BürgerInnen gleichermaßen haben ihre Bereitschaft bewiesen, in der Krise der Wissenschaft zu folgen. Die Chance dieser Zeit liegt darin, diese Fähigkeit zur Solidarität in den globalen Bemühungen gegen den Klimawandel fortzuführen.

@AmbStephaneDion
Stéphane Dion
Kanadischer Botschafter in Deutschland
@wozukunft
Gregor Hagedorn
Wissenschaftler, Museum für Naturkunde Berlin
@FrediOtto
Friederike Otto
Klimatologin und Professorin für globale Klimawissenschaft, Universität Oxford
@sternenberg
Mona Hille
Klima-Aktivistin und Management Fundraising und Campaigning, German Zero
Go Button
Eva Horn
Kultur und- Literaturwissenschaftlerin, Universität Wien

Lockdown Lesson #5

Gesellschaftlicher Zusammenhalt trotz (noch) geschlossener Grenzen

Nachhaltige Veränderungen können nur stattfinden, wenn alle am selben Tisch sitzen. Als Individuen und als Gesellschaft gilt es zu lernen, unsere jeweiligen subjektiven Blickwinkel zu verlassen, die eigenen Privilegien anzuerkennen, neue Perspektiven zu gewinnen und Initiativen zu bündeln. Nur durch diese Bemühungen werden wir in der Lage sein, belastbare Netzwerke zu schaffen, die wirksam auf komplexe globale Herausforderungen reagieren.

@GrimmeMerle
Merle Grimme
Regisseurin und Vorstandsmitglied, Connected Differences
@LCzollek
Lea Czollek
Leitung des Instituts Social Justice und Diversity
karimfathi.de
Karim Fathi
Resilienz-Forscher, Berater und Autor
@kuebra
Kübra Gümüşay
Jounalistin, Autorin und Rednerin
Wir müssen lernen mehrere Krisen auf einmal zu bewältigen
Wir müssen lernen mehrere Krisen auf einmal zu bewältigen
Der Blick nach vorn mit Kübra Gümüşay und Dr. Andreas Görgen
Der Blick nach vorn mit Kübra Gümüşay und Dr. Andreas Görgen
Intersektionalität – diverse Persönlichkeoten & Perspektiven in einer Person vereint
Intersektionalität – diverse Persönlichkeoten & Perspektiven in einer Person vereint
Die Moderator:innen Vanessa Berthold und Andreas Meinlschmidt
Die Moderator:innen Vanessa Berthold und Andreas Meinlschmidt
Privilegien sind Ressourcen
Privilegien sind Ressourcen
Abschließende Danksagungsrunde mit dem Lockdown Lessons Team
Abschließende Danksagungsrunde mit dem Lockdown Lessons Team
Wir müssen lernen mehrere Krisen auf einmal zu bewältigen
Der Blick nach vorn mit Kübra Gümüşay und Dr. Andreas Görgen
Intersektionalität – diverse Persönlichkeoten & Perspektiven in einer Person vereint
Die Moderator:innen Vanessa Berthold und Andreas Meinlschmidt
Privilegien sind Ressourcen
Abschließende Danksagungsrunde mit dem Lockdown Lessons Team
@shenani_guns
Melika Gewehr
Projektleitung, Konzeption & Moderation | polisphere
@spuhner_
Florian Löffler
Web Development & Design | polisphere
@va_berthold
Vanessa Berthold
Projektassistenz & Moderation | polisphere
@pmaxbohm
Max Bohm
Konzeptionelle Beratung & Moderation | Initiative Offene Gesellschaft
@hannahlogia
Hannah Göppert
Konzeptionelle Beratung & Moderation | Initiative Offene Gesellschaft
@konstant_welker
Konstantin Welker
Moderation | Initiative Offene Gesellschaft
@yannishaug
Yannis Haug-Jurgan
Moderation | Initiative Offene Gesellschaft
@InitiativeOG
Andreas Meinlschmidt
Moderation | Initiative Offene Gesellschaft
@AlexUndJacob
Alexander Paul Probst
Livestream & Produktion | snice
@AlexUndJacob
Per Jacob Blut
Livestream & Produktion | snice

ein Projekt von

Partner_Die Offene Gesellschaft2

unterstützt von

gefördert von